Wir möchten diese Website optimal gestalten und weiterhin verbessern, hierzu verwenden wir Cookies.

Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. Weiterlesen

Einverstanden

 

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr fand am 15. Februar wieder ein Singe-Abend statt. Muguette Borrmann hatte passende Lieder ausgesucht, welche von ihr vorgestellt und übersetzt wurden. Rainer Lewe fungierte als Begleiter am Piano. Ganz besonderen Erfolg erzielte das Lied "Il faut que je m´en aille" von Graeme Allwright, welches dank seiner schmissigen Melodie wohl der zukünftige DFG-Schlager sein dürfte. Da die BRÜCKE aufgrund von Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung stand, bot die VHS Recklinghausen einen Ersatzraum an und die Musikschule RE stellte ein E-Piano zur Verfügung. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die VHS und an die Musikschule RE für ihre unbürokratische Hilfe!

Weiterlesen ...

Am 25. Januar 2019 fand die diesjährige, wieder einmal gut besuchte Jahreshauptversammlung statt und es ging eine Ära zu Ende: Nach 30 Jahren schied die Gründungsvorsitzende Monique Lütgens auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus und wurde mit sehr viel Applaus und einigen Abschiedsgeschenken verabschiedet. Ebenfalls aus der aktiven Vorstandsarbeit ausgeschieden ist Merve Janßen, welche krankheitsbedingt leider nicht an der Versammlung teilnehmen konnte. Die anwesenden Mitglieder dankten ihr herzlich für ihre 25-jährige aktive Arbeit im DFG-Vorstand. Verzichten muss der neue Vorstand auch auf die Mitarbeit von Hubert Weustenfeld (ebenfalls durch Krankheit verhindert), welcher aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Alle drei ehemaligen Vorstandsmitglieder bleiben der DFG aber als Mitglieder erhalten.

Bei den Neuwahlen zum Vorstand ergab sich folgendes Ergebnis: Thomas Gepp (Vorsitzender), Rainer Lewe (stellv. Vorsitzender), Peter Meister (Kassierer), Francoise Ponroy-Piper, Georg Wulf (beide Beisitzer). Neu in den Vorstand gewählt wurden als weitere Beisitzer Franz-Josef Chmielarczyk, Felicitas Esche-Poetsch und Petra Thomas.

Erste Aufgabe des neuen Vorstands wird es sein, das Jahresprogramm 2019 auf den Weg zu bringen ...

Weiterlesen ...

Die traditionelle Adventsmatinee der Deutsch- Französischen Gesellschaft in der Altstadtschmiede bot in diesem Jahr den Besuchern ein buntes Programm: neben dem französischen Frühstück mit Baguettes und Croissants gab es Musik vom Gitarristen Thomas Hanz, eine deutsch- französische Lesung und einen skurrilen Sketch. Das Glas Crémant durfte nicht fehlen.

Weiterlesen ...

Ausstellungsbesuch am 07.10.2018

Bereits der Eintritt in die Ausstellung war eindrucksvoll: Mit der original erhaltenen Standseilbahn fuhren wir zurück zur Entstehungszeit der Kohle vor über 300 Millionen Jahren. Von dort aus wurden wir durch drei Ausstellungsebenen mit mehr als 1.200 Exponaten wie Gemälden, Büsten, Bergbaurelikten und Maschinen, Fahnen, Fotografien, Filmen und vielen weiteren Objekten geführt. In den architektonisch beeindruckenden Räumen der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein wurde aus Bekanntem etwas Besonderes.                                                                                                                                              Anschließend klang der Vormittag in der "Kokerei" mit 'Pannschüppe',Erdapfelsuppe und anderen Ruhrpottgerichten gemütlich aus.

Weiterlesen ...

Große Beteiligung bei unserem diesjährigen Bouleturnier ,das in diesem Janr am französischen Nationalfeiertag abends um und in der Brücke stattfand. Das Gelände bot viele Überraschungen, vielleicht hatten so die ungeübten Spieler auch eine gute Mitspielchance. Philippe Sureaux organisierte die Spielrunden gewohnt vortrefflich, das Buffet mit Beiträgen von allen mundete in den Spielpausen.Zum Abschluss gab es dann noch ein kleines 'feu d'artifice' zur Feier des Tages . 

Weiterlesen ...

Seite 3 von 11

Go to top