Wir möchten diese Website optimal gestalten und weiterhin verbessern, hierzu verwenden wir Cookies.

Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. Weiterlesen

Einverstanden

Recklinghausen, 18. Februar 2021

Liebe Mitglieder, chers amis,

wir, der Vorstand der DFG, haben uns Ende Januar in einer Online-Konferenz getroffen, um nach vorne zu schauen und ein Programm für das laufende Jahr vorzubereiten.

Das war gut möglich, denn wir konnten auf Ideen zurückgreifen, die, bedingt durch die Pandemie, bisher nicht durchführbar waren, die jedoch andererseits ihre Aktualität nicht verloren haben, denn auch die Kulturschaffenden mussten ihrerseits Veranstaltungen zurücknehmen und neu planen.

Dennoch stehen weiterhin alle Planungen unter Vorbehalt, da die Richtung der Entwicklung , die die Pandemie nehmen wird, selbst in Fachkreisen noch nicht absehbar ist.

Zur Sache selbst:

Wir hoffen, dass wir nun endlich die „Saison“ am Sonntag, 9. Mai mit dem Besuch des Römermuseums in Haltern beginnen können. Weitere Veranstaltungen werden wir im gewohnten Rhythmus anbieten und unter Einhaltung der dann jeweils geltenden Schutzmaßnahmen durchführen.

Genaueres werden wir im DGF-Programm 2021 mitteilen. Es wird rechtzeitig vor der ersten Veranstaltung per Mail an alle Mitglieder verschickt werden. Dort finden sich dann auch – wie gewohnt – die Hinweise zur Anmeldung.

Wichtig scheint mir jedoch, schon jetzt auf die Parisfahrt im Herbst hinzuweisen. Im Rundbrief vom Mai 2020 hatte ich bereits den neuen Termin (24. - 26. September 2021) nennen können.

In Absprache mit Monique halten wir an diesem Termin fest und gehen davon aus, dass es bei der Verhüllung des Triumphbogens durch das Christo-Team bleibt, wie übrigens auch etliche Reiseveranstalter, die eine Parisfahrt zu diesem Anlass anbieten.

Im Moment kann noch kein verbindlicher Preis für die Fahrt genannt werden. Eine neue Kalkulation ist notwendig. Wir werden mit Monique nach Ostern darauf zurückkommen und den Preis sowie den Anmeldemodus mitteilen.

Bis zur nächsten Vorstandssitzung im März werden wir die Termine für das laufende Jahr veröffentlichungsreif vorbereitet haben. Anschließend wird das Programm in die bewährte Form gebracht und Mitte April an Euch verschickt.

Bis dahin wünsche ich „Bon courage“ allen Widrigkeiten der Situation zum Trotz.

Mit herzlichen Grüßen et à bientôt, j'espère.

Thomas Gepp

Go to top